Casanova   

Casanova

 verschiedene Bilder
 (neueste zuoberst)


September 2020 auf unserem Pyrenäenritt - der Liebe sucht sich immer
die kürzeste Variante des Weges - ob steil oder nicht!


September 2020 in den Pyrenäen - ist im Laufe der Zeit sehr selbständig geworden



September 2020 am Mittelmeerstrand Südfrankreich - Bewegung durch anklicken (Gif: 15 Mb)



Juni 2019 über dem val Travenanzes (Dolomiten)



Juni 2019 auf unserem Dolomitenritt - der Flaggerschartenpass
ist wegen Schneeresten nicht passierbar


Juni 2018 am Lac de Kruth-Wildenstein in den Vogesen






Alpenüberquerung über 4 Hochgebirgspässe auf der ViaSbrinz
im August 2017 - Pony im Bergmodus (höhergelegt,
selbststeuernd mit Autopilot, intelligentem Spurhalteassistent, 
Kollisionsassistent und aktiviertem ARP
(Anti-Rutsch-Programm) -  hier: 100% Gefälle


Hochgebirgsritt in das Carlit-Massiv (Pyrenäen) im Juli 2014
ein klein bisschen Platz für den Reiter ist noch da


Denkmal auf dem Schlachtfeld (1871) von
Wörth an der Sauer im Mai 2013


die jungen Wilden
Oktober 2012


Oktober 2012



Mai 2011


So isser halt

geboren 31. April 1998 aus Lisa (Araberstute ohne Papiere) von Conar (Deutsches Reitpony) - gefühlt 90% Araber

Rasse:"Deutsches Reitpony" - Rumpflänge 1,48m  - Stockmass 1,52m -1,54 (je nach Beschlagsdicke )
ausgeprägter "Vollblutyp" - schnell, ausdauernd, wendig, dünnhäutig, ängstlich, dickköpfig, mutig, menschenbezogen, neugierig, sozialverträglich. Leicht abfallende Kruppe, Keilkopf mit leichter Andeutung zum Hechtkopf
augebildet in englischer Dressur bis Klasse L.

Zuchtgeschichte des deutschen Reitponys (aus Wikipedia)

Die Zucht des Deutschen Reitponys begann etwa 1965, als eine Kreuzung aus verschiedenen englischen Ponyrassen, vor allem Welsh-Ponys, Arabern, Anglo-Arabern und Englischen Vollblütern. Ziel der Züchter war damals in der wieder erstarkenden Turnierszene Ponys für Kinder zur Verfügung zu stellen, die einerseits beim Turnier eine gute Figur machten, und andererseits geeignet waren, Kinder mit einem von ihnen beherrschbaren, am Warmblut orientierten, kleinen Pferd auszustatten, das dennoch einen gewissen Ponytyp bzw Charakter hat.

Die Deutschen Reitponys, die nicht größer werden dürfen als 1,48 (1,51 nach den neuesten Turnierregeln beim Nachmessen) um als Turnierpony eingetragen zu werden, werden von Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahren in den Sportarten Dressur, Springen und Vielseitigkeit auf Championaten vorgestellt -auf regionalen Turnieren sind auch Reiter zugelassen, die älter als 16 Jahre sind.



Die böse Fee in Schneewitchen (Reiterspiel)



zurück - Top