Toskana/It   

 



So kann der Tag beginnen
 





Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org



das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
: Karte wählen - Infos: Klick auf Tracks/Marker

Download: GPS-Tracks (alle bei Tour 90)

4. Tag: Heute sind wir bereits gegen halb 9 Uhr bei den Pferden und reiten gegen halb 10 los. Es geht Richtung Südost eine ganze Weile entlang eines Bergrückens, so dass man eine wunderschöne Aussicht nach beiden Seiten hat. Wir passieren den Poggio le Roche (921m), reiten über den Monte Ginezzo (927m) und machen eine kurze Pause an einem Aussichtspunkt, von dem aus man die ganze Ebene unterhalb, mit See, vor sich hat. Nach 20 Minuten laufen wir, jetzt überwiegend bergab. Vorbei am Monte Maestrino (815m) geht's immer weiter nach unten, dann reiten wir nach Westen, vorbei am Monte Castelluccio (747m), immer Richtung Westen und dem Poggio Capanne (597m) zu unserem Picknickplatz kurz vor dem Bergrücken. Eineinhalb Stunden Picknickpause, die Pferde freuen sich über Wasser und Ruhe, die Reiter über Essen und Ruhe.

Nach der Pause reiten wir lange entlang des Bergrückens bis Sant' Angelo, von dort runter an den See, ein kleines Stück entlang der Straße und erreichen dann das Seegrundstück im Naturschutzgebiet Lago Trasimeno, auf dem die Pferde die nächsten 2 Nächte stehen werden. Ein Bad im See (nicht für mich - entschuldigung: es ist Oktober!) ist den verschwitzten Pferden sehr willkommen.

25,9km - 7h 45' - 1568m


immer wieder Sicht auf die schöne Ebene


so stell ich mir die Toskana vor


auf dem Monte Ginezzo (927m)


kurz danach ein Aussichtspunkt...


... mit Bank ...


... mir ist nicht nach Faxen ...


... die Pferde betätigen sich als Landschaftspfleger




zurück  - Top

dann laufen wir lange bergab





er muss auf seine Begleiterin warten


das sollte die Kapelle auf dem Sepoltaglia sein













zurück  - Top




Picknick am Poggio Capanne


Lago Trasimeno mit Isola Maggiore und Isola minore
im Hintergrund erkennt man die größte Isola Polvese


das Castello di Monte Gualandro






wir erreichen wieder die Zivilisation


warten auf das Abduschen


und dann


feines Wasser


jetzt gehen wir Abendessen

zurück  - Top